Private Hochschulen

Private Hochschulen

Wo es noch in den 1970er und 80er Jahren  zwei, drei Dutzend Hochschulen und Gesamthochschulen gab, ist heute eine kaum überschaubare Bildungslandschaft aus öffentlichen und privaten Hochschulen entstanden. Kaum ein Unternehmen hat eine Vorstellung davon, wie erfolgreich an welchen Hochschulen in welchen Studiengängen gelehrt wird. Insbesondere die rasant gewachsenen Angebote privater Hochschulen sind wenig übersichtlich und oft nur schwer zu vergleichen. Dieses WirtschaftsBild-Produkt bietet deshalb den erforderlichen Überblick und die nötige Orientierungshilfe. Es ist wichtig, dass sich die Hochschulen bei den Unternehmen präsentieren. Nach der Lektüre sollte der Unternehmer einschätzen können, von welcher Hochschule er in welchem Fachbereich seine Nachwuchskräfte einstellen sollte.

Erscheinungsweise: 2 Ausgaben pro Jahr, Termine siehe Mediadaten

Zielgruppe

Eine Hochschule ist umso attraktiver für Studierende, je mehr sich die Wirtschaft für ihre Absolventen und Absolventinnen interessiert. Diese WirtschaftsBild-Publikation richtet sich daher an größere mittelständische, insbesondere inhabergeführte Unternehmen, an die beratenden Institutionen der Wirtschaft und des Handwerks, sowie an die Fachverbände.

Verteiler

Insgesamt mindestens 6.500 Exemplare, davon u.a. an:

● Wirtschaftsunternehmen allgemein
(DAX 30 und die 3.500 umsatzstärksten inhabergeführten Unternehmen Deutschlands)

● Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern

● Private Hochschulen in Deutschland

● Wirtschaftsverbände, Fachverbände der Branchen

● Wirtschaftsministerien in Bund und Ländern, Wirtschaftsbehörden (Bundesämter), Regierungspräsidenten

● Abgeordnete der Bundestagsausschüsse Wirtschaft, Arbeit, Technologie und Forschung und Wissenschaft

● Wirtschaftsförderungsgesellschaften in Deutschland

● Wirtschaftsmedien

Ansprechpartner

Joachim Schanz

Paradiesstraße 6
44289 Dortmund

Telefon: 0231/4191094

Fax: 0231/42781613

JMS-Verlag [at] web.de